INFORMATION

Geboren 1985 in Berlin, studierte Andreas Rumpf von 2006 bis 2010 Fotodesign an der Hochschule München. Heute ist er als freiberuflicher Fotograf tätig, hauptsächlich für Auftraggeber aus den Bereichen Werbung und Architektur. Des Weiteren arbeitet er an freien Projekten, wie den gemeinsam mit Marina Biederbick entstehenden “Sweet Spots“ und schreibt den Fotografie-Blog „Überlicht„.

AUSSTELLUNGEN:

2013: “Mensch und Natur” des Licher Fotopreises (Wanderausstellung)

2012: Lochkamerafotografien auf dem Photokina-Stand von HARMAN technology Ltd (Messeplatz 1, Köln)

2010: „Einblick 2010“, Jahresausstellung der Fakultät für Design im ‚Roten Würfel‘ (Lothstraße 64, München)

2008: „München 360°“ im ‚Roten Würfel‘ (Lothstraße 64, München)

2007: „Mensch und Natur“ des Licher Fotopreises (Wanderausstellung)

AUSZEICHNUNGEN:

2011: „Fotograf des Monats“ (Juni) von Rodenstock Fotooptik

2006: Licher Fotopreis „Mensch und Natur“ (3. Platz)

2004: Wettbewerb „Innenarchitektur“ des Magazins Photographie.de (1. Platz)